Bilder und Videos  

   

Wanderkarten-Tip  

   

Gütesiegel  

   
   

Napoleonschanze bei Hohnstein in der Sächsischen Schweiz

napoleonschanze hohnstein

Aussichtspunkt bei Hohnstein

Die Napoleonschanze in der Nähe von Hohnstein in der Sächsischen Schweiz ist ein "Relikt" aus dem Jahr 1813, zu finden südöstlich der Stadt auf der Kuppe des nach ihr benannten 392 Meter hohen Schanzberges. Sachsen spielte in den napoleonischen Befreiungskriegen (1813 - 1815) eine wichtige Rolle. Sachsen wurde zum Hauptkriegsschauplatz. Im Frühjahrsfeldzug 1813 drängte Napoleon die verbündeten preussischen und russischen Truppen nach seinem Sieg am 2. Mai 2013 in der Schlacht bei Großgörschen (La Bataille de Lützen) immer weiter nach Osten zurück. Nach Rückzugsgefechten, unter anderem am 11./12. Mai 1813 im Gefecht bei Bischofswerda, kam es am 20./21. Mai 1813 zur Schlacht bei Bautzen. Auch hier siegte Napoleon, war aber zu einer weiteren Schlacht nicht mehr in der Lage. So wurde am 4. Juni 1813 ein zeitweiser Waffenstillstand geschlossen.

Napoleon ließ, in Hinblick auf den kommenden Herbstfeldzug auch in der Sächsischen Schweiz neue Verteidigungsstellungen bauen und Straßen anlegen. Im im Juli/August 1813 wurden auf dem Schanzberg mehrere Feldbefestigungen angelegt, von denen nur noch die Napoleonschanze existent ist. Diese Schanzarbeiten mussten hunderte Hohnsteiner und Bürger umliegender Orte zwangsweise leisten. (*1)

Biwak Hohnstein 2016

Im Rahmen eines Partnerstadttreffen fand 2016 auch ein Biwak historischer Truppen von 1813 in Hohnstein statt. Dabei wurde, in dieser Form einmalig, auch die Napoleonschanze hergerichtet und bespielt. Bei Interesse an dieser Veranstaltung findet Ihr Videos und Bilder auf der Seite Biwak Hohnstein 2016.

Übersichtskarte

Die Napoleonschanze ist eine Feldschanze für 3 Kanonen, welche die Stadt Hohnstein und die für die Franzosen wichtige, in den Sommermonaten 1813 ausgebaute bzw. neu gebaute Militärstraße (Kaiserstraße) von Königstein nach Stolpen über den Ziegenrücken decken sollte.

Eine Informationstafel auf dem Schanzberg gibt einen kurzen Überblick über die militärische Lage 1813 und über Truppenbewegungen und Orte von Gefechten im Grenzgebiet von Sachsen und Böhmen.

Neben den Resten der Schanze findet Ihr auf dem Schanzberg, neben einer wassertechnischen Anlage, auch 2 Rastplätze. Ein Rastplatz mit Tisch und Bänken ist unmittelbar neben der Informationstafel an der SW-Seite. Einen zweiter, mit zwei Tischen und Bänken ausgestattet, ist an der südlichen Ecke des Waldes zu finden.

Aussichtspunkte Schanzberg

Der Schanzberg bietet schöne Aussichten sowohl auf Hohnstein, in Richtung Burg Stolpen und auf die Bergwelt der hinteren Sächsischen- und Böhmischen Schweiz. Eine Rundumsicht von verschiedenen Punkten des Berges aus ist gegeben. Besonders vom Rastplatz an der Südseite hat man auch einen schönen Ausblick.

GPS-Koordinaten:  N50° 58.4388 E14° 7.2504   (N50° 58' 26.328" E14° 7' 15.024")

Kartenansicht Napoleonschanze Hohnstein


Groessere Karte anzeigen

Bilder Napoleonschanze Hohnstein

Bilder von der Napoleonschanze findet Ihr auch in der Bildergalerie des Sächsische Schweiz Magazin im Album "Napoleonschanze Hohnstein".

Übernachtung, Urlaubshotels in Hohnstein

Für Ausflügler, Urlauber und Touristen, welche die Stadt Hohnstein besuchen oder hier ihren Urlaub, ein Wochenende oder die Ferien verbringen möchten, stehen verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten zur Auswahl. Dazu gehören unter anderem das Parkhotel Ambiente Hohnstein, das Haus Leana oder das Hotel im unteren Schloss auf der Burg Hohnstein.

Die Burg Hohnstein ist bei Bikern sehr beliebt, was vor allem an dem für Motorradfahrer freundlichen Service und der historischen Rennstrecke bei Hohnstein, dem Deutschlandring, liegt.

Wandern zur Napoleonschanze

Von Hohnstein aus führt ein ausgeschilderter Wanderweg (Markierung: grüner Strich) hinauf zum Schanzberg mit der Napoleonschanze. Die Schanzberg mit der Napoleonschanze ist auch in den Lehrpfad Hohnstein eingebunden (Tafel 51 des Rundweges).

Weiterhin ist es möglich, die Napoleonschanze von der Brandstraße aus zu erreichen. Bei einer Wanderung zum Brand biegt am Waldrand linkerhand hinter der offiziellen Feuerstelle ein kleiner, ausgeschilderter Pfad ab, der zur Napoleonschanze führt.

 

(*1) Quelle: Informationstafel Schanzberg

   
   

   
TCVN Flag Counter
TCVN Flag Counter - Thecoders.vn
© Sächsische Schweiz Magazin 2012 - 2013