Aussichtspunkt Zauckenhorn Bad Schandau

Das Zaukenhorn ist, wie der ebenfalls über die Zaucken-Promenade erreichbare Aussichtspunkt Schloßbastei, ein bekannter Aussichtspunkt in Bad Schandau. Vom Zauckenhorn aus hat man einen schönen Blick auf den elbabwärts liegenden Teil der Stadt, auf die Elbbrücken von Bad Schandau und den in der Ferne aufragenden "König der Tafelberge", den Lilienstein. Am Aussichtspunkt steht eine Bank, von der aus Ihr in Ruhe die Aussicht genießen könnt. Der Felsvorsprung über der Straße von Bad Schandau nach Sebnitz ist mit einem Metallgeländer gesichert.

 

GPS-Koordinaten Zauckenhorn

N50° 55.179 E14° 9.1146    (N50° 55' 10.74" E14° 9' 6.876")

Kartenansicht Zauckenhorn Bad Schandau


Groessere Karte anzeigen

Wie gelangt man zum Zauckenhorn?

Für den Besuch des Aussichtspunktes Zauckenhorn bieten sich 3 Wege an. Gemeinsam ist allen Wegen, dass sie nur zu Fuß zum Ziel führen, also erwandert werden müssen. Die Anfahrtsbeschreibung für Pkw zum Ausgangspunkt Parkplatz Kiefricht findet Ihr im Beitrag "Parkplatz Kiefricht Bad Schandau".

1. Vom Stadtzentrum Bad Schandau aus folgt einfach dem Wanderweg der 1. Etappe des Panoramaweges. Dieser führt von Bad Schandau, über die Zauken-Promenade, direkt zum Aussichtspunkt Zauckenhorn.

2. Parkplatz Kiefricht Bad Schandau - Kleingartenanlage Kiefricht - Schlossruine Schomberg - Aussichtspunkt Schloßbastei (Panoramaweg - Markierung gelber Punkt) - Zaucken-Promenade - Zauckenhorn.

3. Parkplatz Kiefricht Bad Schandau - Neuweg / Wieck-Promenade (betonierten Zufahrtsstraße vom Kiefricht zum früheren Parkplatz der Gaststätte Schloßbastei, heute für den Fahrzeugverkehr gesperrt) - Aussichtspunkt Schloßbastei - Zaucken-Promenade - Zauckenhorn.

Wer den Parkplatz Kiefricht als Startpunkt wählt, der kann auch gleich noch am nahen Schiller-Denkmal vorbei schauen und die Aussicht vom nebenliegenden Aussichtspunkt auf die Schrammsteine genießen. Interessant für Geocacher hier - der Cache "Schillerblick".

   
   

   
TCVN Flag Counter
TCVN Flag Counter - Thecoders.vn
© Sächsische Schweiz Magazin 2012 - 2017