Bilder und Videos  

   

Wanderkarten-Tip  

   

Gütesiegel  

   
   

Brand - Brandbaude, Brandaussicht und Wandergerberge bei Hohnstein

brandbaude hohnstein

Der „Balkon der Sächsischen Schweiz“ über dem Polenztal

Der Brand bei Hohnstein, ein Felsplateau mit einer Höhe von 317 m ü. NN, ist ein schon seit den Anfangszeiten des Ausflugstourismus in der Sächsischen Schweiz bekanntes, sehr beliebtes und viel besuchtes Ausflugsziel. Die Wanderung von der Burgstadt zur Brandaussicht stellt keine große Herausforderung dar, so dass die 3 Kilometer Entfernung ohne große Höhenunterschiede auf einer gut ausgebauten Forststraße selbst von Rollifahrern problemlos bewältigt werden können. Hier im Brand-Gebiet gibt es zudem einige andere Wanderziele, die auf einer Wanderung von Hohnstein zum Brand ebenfalls mit besucht werden können, zum Beispiel die Napoleonschanze. An der Brandstraße ist auch eine der wenigen offiziellen Feuerstellen der Sächsischen Schweiz zu finden. Im historische Blockhaus auf dem Brand gibt es seit 2006 eine Informationsstelle des Nationalparks.

Ausflugsgaststätte Brandbaude

Die Auflugsgastronomie der Brandbaude mit einer sehr schönen, rustikalen Gaststätte und dem Biergarten an der Brandaussicht bietet dem Wanderer seit Wiedereröffnung im Herbst 2006 lecker zubereitete regionalen Speisen und Getränken, für Gäste auf der Aussichtsterrasse mit bestem Panorama-Blick ins Elbsandsteingebirge.

Aussichtspunkt Brand - Brandaussicht

Schon von der Aussichtsterrasse der Brandbaude aus hat der Besucher eine phantastische Panorama-Aussicht auf die Tafelberge des Elbsandsteingebirges. Am Aussichtspunkt selbst informiert eine Tafel über die von hier aus zu sehenden Berge, Steine und Ortschaften. Bei guter Sicht ist die Aussicht wirklich phantastisch, weshalb man den Brand auch als "Balkon der Sächsischen Schweiz" bezeichnet. Der Blick vom Aussichtspunkt, ca. 170 m über dem Polenztal, schweift von rechts nach links über die Bastei mit seinem Aussichtsfelsen, das Elbtal bis hin nach Wehlen, den Gamrig bei Rathen, den Rauenstein mit der Berggaststätte Fels Rauenstein, die Bärensteine, die Festung Königstein und Lilienstein, den Pfaffenstein, Gohrischstein, Papststein bis hin zu den Schrammsteinen bei Bad Schandau. Unterhalb der Brandaussicht ist der Kletterfelsen Brandscheibe gut zu sehen..

Mit diesem Panorama-Ausblick gehört die Brandaussicht zu einem der schönsten Aussichtspunkten der vorderen Sächsischen Schweiz. Am Aussichtspunkt auf dem Brand gibt es ein Fernrohr.

Adrian Ludwig Richter - Brandaussicht 1820

Adrian Ludwig Richter Brandaussicht 1820 (01)

Der Brand bei Hohnstein

Brand-Baude
Brandstraße 27
01848 Hohnstein

Tel. 035975 - 844 25
Fax. 035975 - 846 67

Öffnungszeiten Brand-Baude

  • April bis Oktober: täglich 10:00 Uhr bis mindestens 19:00 Uhr
  • November - März: täglich 10:00 Uhr bis mindestens 17:00 Uhr

Internet:  Brand-Baude

GPS-Koordinaten:   N50° 57.3588 E14° 7.59293  (N50° 57' 21.528" E14° 7' 35.576")

Kartenansicht Brand


Groessere Karte anzeigen

Übernachtungen in der „Brand-Baude“

Auf dem Brand könnt Ihr in 2 modernen Doppelzimmern mit Du/WC und Balkon, in einem Appartement für vier Personen mit Du/WC oder in der Wanderherberge im Blockhaus (bitte Schlafsack mitbringen) übernachten.

Aussichtspunkt Hafersäcke

Bevor Ihr zur Brandbaude gelangt, zweigt links ein Weg zum Aussichtspunkt Hafersäcke ab.

Der Brand ist barrierefrei!

Zu den Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen in der Sächsischen Schweiz, die auch für Rollifahrer zugänglich sind, gehört auch der Brand mit seiner Gaststätte, dem Aussengelände und einer ebenfalls auf dem Brand befindlichen Nationalpark-Informationsstelle.

"Brandexpress mit zwei PS"

In der Saison von Anfang April bis Ende Oktober kann man mit dem Kremser des Helmsdorfer Kutschers Gottfried Rösler, immer sonnabends, sonntags und feiertags sowie an Wochentagen nach Vereinbarung vom Alten Bahnhof in Hohnstein bis zum Brand fahren - zurück natürlich auch ;). Besonders beliebt ist die Kremserfahrt bei älteren Leuten, die sich auf diese bequeme Art durch die Natur zum Brand befördern lassen.

Gottfried Rösler Pferdeverleih
Ziegeleistr. 4, Helmsdorf
01833 Stolpen

Telefon: (035026) 92046

Wandern zum Brand

Eine Wanderung zur Brandbaude und den Aussichtspunkten am Brand ist von vielen Ausgangspunkten möglich. Alle Wege führen nach Rom, so ein geflügeltes Wort, viele Wege führen auch auf den Brand. Als Ausgangspunkte für eine Wanderung eignen sich sowohl die Parkplätze in Hohnstein, der Parkplatz am Hockstein als auch der Parkplatz am Ziegenrücken.

Ein sehr schönes Video von einer Brand-Wanderung könnt Ihr hier ansehen ... .

Stand: Mai 2012

   
   

   
TCVN Flag Counter
TCVN Flag Counter - Thecoders.vn
© Sächsische Schweiz Magazin 2012 - 2013