Wandern und Bootsfahrt duch wildromantische Natur

In Hinterhermsdorf, einem Ortsteil der Stadt Sebnitz, erwartet den Besucher der Hinteren Sächsischen Schweiz, neben vielen anderen touristischen Angeboten, ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie. Die Fahrt mit einem Kahn durch die wildromantische und naturbelassene Kirnitzsch-Klamm zur Oberen Schleuse gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen der Sächsischen Schweiz. Ursprünglich diente die Kirnitzsch der Flößerei, wurden auf ihr die in dieser Gegend gefällten Bäume in Richtung Elbe transportiert. Seit dem Jahr 1964 ist die Flößerei hier endgültig Geschichte. Die Kirnitzsch entspringt in Krasna Lipa (Tschechien) und mündet in Bad Schandau in die Elbe. Schon seit 1879 werden in der Kirnitzschklamm Bootstouren durchgeführt. Die Wanderung ins Tal der Kirnitzschklamm beginnt man am einfachsten in Hinterhermsdorf an der Buchenparkhalle. Hier kann man sein Fahrzeug auf dem Parkplatz abstellen und den Fussmarsch ins Tal hinab zur Bootsstation beginnen. Der Weg ist ausgeschildert und nicht zu verfehlen. An der Bootsstation (hier gibt es übrigens auch die Möglichkeit, einen Imbiß einzunehmen) angekommen löst man seinen Fahrschein und besteigt einen Kahn, der die Insassen dann die etwa 700 Meter bis zur Oberen Schleuse durch die Kirnitzschklamm bringt. Die Fahrt durch die naturbelassene Felsenlandschaft ist ein bleibendes Erlebnis. Vorbei an der "Herzinsel" und bizarren Felsen, bei deren Benennung (zum Beispiel "Berggeist", "Elefant", "schlafendes Schaf" oder "Steinpilz"...) der Fantasie freien Lauf gelassen wurde, gleitet der Kahn fast lautlos durch das Wasser.

Die etwa 20 Minuten dauernde Fahrt, bei der es auch bei heißen Sommertagen immer schön kühl ist, endet an der Staumauer der Oberen Schleuse, die das Wasser für die Bootsfahrten (April - Oktober) anstaut. Während der Fahrt könnt Ihr prima entspannen und dem Bootsführer zuhören, der über Besonderheiten der Flora und Fauna, die Geschichte der Klamm und die Entwicklung des Tourismus erzählt und damit auf unterhaltsame und humorvolle Art die Fahrt zu einem kurzweiligen Erlebnis werden läßt.

Zurück zur Buchenparkhalle in Hinterhermsdorf, dem Ausgangspunkt der Wanderung, geht es dann über das Hermannseck, ebenfalls ein Erlebnis. Denn der Weg führt duch eine ca. 20 Meter lange, enge Felsspalte mit eiserne Trittstufen. Zur Beruhigung: es gibt auch noch einen leichteren Weg nach oben ;).

Wer mit dem Bus angereist ist und die Wanderung fortsetzen möchte, der kann auch den Flößersteig begehen, der an der Oberen Schleuse beginnt und der, immer entlang der Kirnitzsch bis Bad Schandau führt. Für die knapp 30 Kilometer sollte man jedoch gut 8 Stunden einplanen ...

Ausgangspunkt für die Wanderung und die Kahnfahrt zur Oberen Schleuse ist die Buchenparkhalle in Hinterhermsdorf.

Buchenparkhalle
Buchenstraße 11
01855 Hinterhermsdorf

Tel.: 035974 / 55763 oder 035974 / 50293
Fax: 035974 / 55700

Öffnungszeiten:

April - Oktober: täglich ab 10:00 Uhr geöffnet
November - März: am Wochenende ab 11:00 Uhr und nach Absprache geöffnet

Internet
GPS-Koordinaten: 50.917858,14.359961  (50°55'4.29"N, 14°21'35.86"O)
Lagekarte

Anreise mit Kfz oder Motorrad

Nach Hinterhermsdorf führen Straßen aus Richtung Bad Schandau durch das Kirnitzschtal und von Sebnitz aus über Saupsdorf.

- Autobahn A4 (Abfahrt Burkau) - Bischofswerda - Neustadt - Sebnitz - Saupsdorf - Hinterhermsdorf
- Autobahn A 17 (Abfahrt Pirna) - Pirna - Lohmen - Hohnstein - Sebnitz - Saupsdorf - Hinterhermsdorf

Autobahn A 17 (Abfahrt Pirna) - Pirna - Königstein - Bad Schandau - Hinterhermsdorf

Parken

Parkplätze für die Wanderung zur Oberen Schleuse in Hinterhermsdorf findet Ihr an der Buchenparkhalle.

GPS-Koordinaten: 50.917026, 14.35924  (50°55'1.29N", 14°21'33.26"O)
Lagekarte

Anreise mit dem Bus:

Es gibt zwei Buslinien nach Hinterhermsdorf. Ab Haltestelle Hinterhermsdorf-Hoffnung ist es noch ca. 1 Stunde Fußweg zur Bootsstation Obere Schleuse.

Linie 241: Pirna - Königstein - Bad Schandau - Kirnitzschtal - Hinterhermsdorf
Linie 268/269:
Sebnitz - Saupsdorf - Hinterhermsdorf

Caravan, Wohnwagen, Camper:

In Hinterhermsdorf gibt es praktischer weise den Campingplatz Camping am "Thorwaldblick". Warum den Platz nicht für einen kurzen Aufenthalt im schönen Hinterhermsdorf nutzen und, neben einer Kahnfahrt zur Oberen Schleuse, nicht auch noch andere touristische Angebote der Gegend nutzen?

Campingplatz "Thorwaldblick"
Familie Peh
Schandauer Straße 37
01855 Hinterhermsdorf

Tel.: 035974 / 50648
Fax: 035974 / 55069
Handy: 0174 / 7382569

Internet
GPS-Koordinaten: 50.922897, 14.349903  (50°55'22.43", 14°20'59.65"O)
Lagekarte

Obere Schleuse

Öffnungszeiten:

Ostern bis 31. Oktober - täglich 09:30 - 16:30 Uhr. Letzte Fahrt startet um 16:00 Uhr.

Fahrpreise (Stand März 2018 - ohne Gewähr)

- Erwachsene: 5,- €

- Ermäßigte: 4,- € (Kinder 7 bis 15 Jahre, Schwerbeschädigte)

- Familien: 10,- € (Eltern mit Kindern bis 17 Jahre)

- Gruppen: 4,50 € pro Person (ab 15 Personen)

Was gibt es zu erleben?

Zuerst einmal viel Natur, eine schöne Wanderung durch den Wald, eine unvergeßliche Kahnfahrt in der Kirnitzschklamm, Ruhe, Entspannung und einen Rückweg durch eine enge Felsspalte. Ausserdem eine guten Ausblick auf das Kirnitzschtal und die Gewißheit, in der Gaststätte "Buchenparkhalle" einen leckeren Kaffe und Kuchen zu bekommen ... .

Bilder zur Kahnfahrt Obere Schleuse gibt es in der Bildergalerie.

Viel Spaß bei einer Bootsfahrt zur Oberen Schleuse in der Kirnitzschklamm!

   
   

   
TCVN Flag Counter
TCVN Flag Counter - Thecoders.vn
© Sächsische Schweiz Magazin 2012 - 2017