Bilder und Videos  

   

Wanderkarten-Tip  

   

Gütesiegel  

   
   

Lichtenhainer Wasserfall mit Gasthaus und Hotel im Kirnitzschtal

Ausflugsgaststätte Lichtenhainer Wasserfall

Zu einem der Hauptattraktionen in der Sächsischen Schweiz gehört zweifelsohne der Lichtenhainer Wasserfall. Der am allseits bekannten Malerweg gelegene Lichtenhainer Wasserfall ist eine der ältesten, bekanntesten und am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten im Kirnitztal in der Sächsischen Schweiz. Schon im Jahre 1812 erwähnte Wilhelm Leberecht Götzinger in seinem Hauptwerk "Schandau und seine Umgebungen oder Beschreibung der sogenannten Sächsischen Schweiz" den Wasserfall. Das steinerne Gasthaus im Schweizer Stil am Lichtenhainer Wasserfall jedoch wurde erst im Jahre 1852 errichtet. Zum Lichtenhainer Wasserfall gehört heute ein Biergarten mit Selbstbedienung neben dem Gasthof, ein hölzernes „Wasserfallhäuschen“ sowie eine hölzerne Veranda mit Terrasse auf der anderen Strassenseite direkt an der Kirnitzsch. Ein Souvenierladen und ein Parkplatz für die Gäste des Lichtenhainer Wasserfalls vervollständigen das Ensemble. In unmittelbarer Nähe des Lichtenhainer Wasserfalls gibt es einen kostenpflichtigen Wanderparkplatz, der ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen ist und die Endstation der Kirnitzschtalbahn, dem kleinste Straßenbahnbetrieb Deutschlands mit nur einer befahrenen Linie von Bad Schandau aus entlang der Kirnitzsch durch das Kirnitzschtal bis zum Lichtenhainer Wasserfall. Die 1898 erstmals durch das Tal der Kirnitzsch zum Lichtenhainer Wasserfall fahrende Kirnitzschtalbahn bescherte dem Touristenziel Lichtenhainer Wasserfall und dem Kirnitzschtal insgesamt einen weiteren großen Zulauf.



Für geschichtlich Interessierte gibt es hier auch ein paar interessante Dinge zu sehen. Zum Beispiel am hölzernen Wasserfallhäuschen neben dem Gasthaus. Hier hängt eine alte (Preis)Tafel, die dem damaligen Besuchern der "Station Großer Wasserfall" verkündet: "Hier sind Pferde, Sesselträger und Führer nach allen Stationen (Kuhstall, Kleiner Winterberg, Großer Winterberg, Prebischtor, Herrnskretschen) der Sächsischen Schweiz zu haben". Darunter stehen die Preise für die Transport-Dienstleistungen von Tier und Trägern - lang ist es her und längst Fremdenverkehrs-Geschichte.

Der Lichtenhainer Wasserfall im Kirnitzschtal

Der Lichtenhainer Wasserfall, das war ursprünglich ein natürlicher, kleiner Wasserfall, über dessen Felsen der Lichtenhainer Dorfbach ins Kirnitzschtal lief. Dieser Wasserfall war den Touristen jedoch nicht beeindruckend genug, da der Bach im Normalfall nur wenig Wasser führt. Durch die künstliche Aufstauung des Lichtenhainer Dorfbaches in einem 1830 errichteten Staubecken mit aufziehbarem Wehr oberhalb des Wasserfalls wurde dem Wunsch und den Erwartungen der Touristen nach einem "Großen Wasserfall" entsprochen. Durch kurzzeitiges Öffnen des Wehres wird in der Saison, musikalisch untermalt und täglich 09.25 Uhr beginnend (Stand Mai 2012), aller 30 Minuten ein ansehnlichen Wasserfall erzeugt. Wer die für den Fahrzeugverkehr gesperrte Strasse nach Lichtenhain ein Stück hinauf läuft, der kann rechterhand einen Blick auf das kleine Staubecken werfen und sehen, dass der Lichtenhainer Dorfbach ohne dieses Staubecken keinen so schönen Wasserfall zustande bringen würde. Denn der Dorfbach ist alles andere als imposant anzusehen. Die Stauanlage wurde übrigens zuletzt im Jahre 1994 restauriert.



Gastronomie - Gasthaus/Gaststätte Lichtenhainer Wasserfall

Das Gasthaus Lichtenhainer Wasserfall ist ein historisches Gebäude im Schweizer Stil und wurde 1852 unmittelbar neben dem Wasserfall errichtet. Zur Freude der Besucher ist die Einrichtung und Ausstattung der Gaststätte, der Tradition folgend, noch ebenso rustikal und gemütlich wie früher. Seit Generationen im Familienbesitz ist das Gebäude auch heute noch das beliebteste Ausflugsziel im Kirnitzschtal und bietet seinen Gästen regional typische Gerichte der sächsisch-böhmischen Küche. Die Hausspezialität ist die frisch im Wacholderrauch geräucherte, aus einer regionalen Forellenzucht stammende, Forelle. Die Gastronomie umfasst Gaststube, Jagdzimmer, Veranda und Bauernstube, im Aussenbereich können die Gäste die Terrasse vor der Veranda (bedient wird von der Gaststätte aus) und den Biergarten (Selbstbedienung) neben dem Wasserfall nurtzen. Der Wasserfall und die Gastronomie des Lichtenhainer Wasserfalls ist barrierefrei, das Hotel allerdings nicht.

Hotel Lichtenhainer Wasserfall

Es ist ein schönes Erlebnis, in diesem historischen Gebäude zu übernachten. Inmitten der Natur und im Nationalpark Sächsisch-Böhmische Schweiz gelegen, ist der Lichtenhainer Wasserfall zudem ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge in die Hintere Sächsische Schweiz und zu einigen der schönsten Ausflugszielen in der näheren Umgebung, zum Beispiel dem Kuhstall. Insgesamt verfügt das Hotel Lichtenhainer Wasserfall ((2 Sterne der G-Klasifizierung)) über 11 Nichtraucher-Zimmer. Hunde sind im Hotel nicht erwünscht.

Adresse:

Gasthof Lichtenhainer Wasserfall
Inhaber: Rainer König
Kirnitzschtalstraße 11
01855 Kirnitzschtal OT Lichtenhain

Telefon: +49(0)35971 / 53733
Fax :      +49(0)35971 / 57780
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lichtenhainer Wasserfall im Internet
GPS-Koordinaten: 50.929102, 14.24298  (50°55'44.77"N, 14°14'34.73"O)

Öffnungszeiten Gasthof Lichtenhainer Wasserfall 2015

vom 6. März bis 29. März 2015

  • 11:30 Uhr bis 17:00 Uhr, Montag bis Donnerstag Ruhetage

Ab 1. April 2015

  • täglich von 11:30 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet

 


Groessere Karte anzeigen

Anreise mit dem PKW zum Lichtenhainer Wasserfall

Autobahn A 17 (Abfahrt Pirna) bis Pirna, hier auf der B 172 über Königstein nach Bad Schandau und von Bad Schandau aus in Richtung Hinterhermsdorf ins Kirnitzschtal bis zum Lichtenhainer Wasserfall fahren.

Autobahn A4 (Abfahrt Burkau)  über Bischofswerda - Neustadt in Sachsen - Sebnitz und Ottendorf ins Kirnitzschtal bis zum Lichtenhainer Wasserfall fahren.

Parken am Lichtenhainer Wasserfall

Für Gäste des Lichtenhainer Wasserfall stehen Parkplätze vor dem Haus zur Verfügung. Alternativ gibt es für Ausflügler auch die Möglichkeit, den kostenpflichtigen Wanderparkplatz Lichtenhainer Wasserfall zu nutzen.

Anreise mit der Bahn

Mit dem Zug nach Dresden, hier in die S-Bahn S1 umsteigen und bis zum Nationalpark-Bahnhof Bad Schandau fahren. Von hier aus kann man mit der Bahnhofs-Fähre über die Elbe setzen und dann mit der Kirnitzschtalbahn bis zum Lichtenhainer Wasserfall fahren.

Mit dem Bus zum Lichtenhainer Wasserfall

Der Lichtenhainer Wasserfall ist auch mit dem Bus zu erreichen. Von Pirna bzw. Bad Schandau aus:

Bus-Linie 241: Pirna - Königstein - Bad Schandau - Lichtenhainer Wasserfall - (Hinterhermsdorf) Sonderfahrplan wegen Sperrung des Kirnitzschtals.



Der Lichtenhainer Wasserfall ist bikerfreundlich

In früheren Jahren bin ich selbst mit meiner Maschine oft durch das Kirnitztal gefahren und habe die Aussicht genossen, welches das Tal mit seiner Felsenlandschaft bietet. Und auch heute kann man beobachten, wie viele Biker den Weg in das Tal und somit auch zum Lichtenhainer Wasserfall finden und hier eine Rast einlegen. Der Lichtenhainer Wasserfall ist auch eine bikerfreundliche Unterkunft. Neben einer abschließbaren Garage für die Motorräder gibt es hier auch einen Trockenraum, Kartenmaterial und Tourenvorschläge.

Lichtenhainer Wasserfall in den Eisenbahnwelten Rathen

Besucher der Eisenbahnwelten im Kurort Rathen werden sicher nicht erstaunt sein, dass in der weltgrößten Gartenbahnanlage auch der Lichtenhainer Wasserfall mit seinem Gasthaus zu bestaunen ist. Als Endstation der hier in den Eisenbahnwelten, neben anderen sächsischen Bahnstrecken, nachgebildeten Kirnitzschtalbahn ist das liebevoll und detailreich gestaltete Modell des Ensembles Lichtenhainer Wasserfall eines der Schmuckstücke der Rathener Modelleisenbahnanlage und zugleich eine Einstimmung auf den Besuch des Originals.



Wandern am Lichtenhainer Wasserfall

Der Lichtenhainer Wasserfall im Kirnitzschtal liegt am bekannten Malerweg, was allein schon eine exponierte Lage bedeutet, sowie am Lehrpfad Flößersteig, der von der Neumann-Mühle entlang der Kirnitzsch nach Bad Schandau führt. Der Wanderparkplatz Lichtenhainer Wasserfall ist ausserdem bevorzugter Ausgangspunkt für die Wanderung auf den Kuhstall auf dem Wildenstein.

Bilder vom Lichtenhainer Wasserfall

Alle Bilder vom Lichtenhainer Wasserfall findet Ihr in der Bildergalerie Lichtenhainer Wasserfall.

 

   
   

   
TCVN Flag Counter
TCVN Flag Counter - Thecoders.vn
© Sächsische Schweiz Magazin 2012 - 2013