Bilder und Videos  

   

Wanderkarten-Tip  

   

Gütesiegel  

   
   

Das Kirnitzschtal in der Sächsischen Schweiz

Kirnitzschtal Sächsische Schweiz

Das Kirnitzschtal ist ein bekanntes und bei Touristen, Ausflüglern, Wanderfreunden und Bergsteigern sehr beliebtes Seitental des Elbtals in der Sächsischen Schweiz, welches sich von Bad Schandau an der Elbe ostwärts bis an die tschechische Grenze erstreckt. Seit dem 01. Oktober 2012 gehört auch das Kirnitzschtal durch Eingemeindung der ehemaligen Gemeinde Kirnitzschtal (zu der die Orte Altendorf, Mittelndorf, Lichtenhain, Ottendorf und Saupsdorf gehörten) zur Großen Kreisstadt Sebnitz.

Der Kirnitzschbach

Die Kirnitzsch, die dem Tal ihren Namen gab, entspringt in Tschechien westlich des Dorfes Studánka und bahnt sich, nachdem es Krásná Lípa passiert hat, unweit des Ortes Kyjov (Khaa) ihren Weg durch die Sandsteinfelsen des Khaatals (Kyjovske údoli) in der Böhmischen Schweiz, dem tschechischen Teil der Sächsisch-Böhmischen Schweiz. Die Kirnitzsch markiert ein Stück weit die deutsch-tschechische Grenze und wurde in der Kirnitzschklamm unweit von Hinterhermsdorf bei der Oberen Schleuse erstmals angestaut. Besucher von Hinterhermsdorf können bei einer Kahnfahrt zur Oberen Schleuse die wildromantische Kirnitzschklamm befahren. Die Kirnitzsch fließt weiter durch das Kirnitzschtal, bis sie in Bad Schandau in die Elbe mündet.

Historie Kirnitzschtal

Die frühere wirtschaftliche Entwicklung des Kirnitzschtals wurde vor allem durch den Waldreichtum der Gegend und der damit verbundenen Holzfällerei und dem Abtransport des geschlagenen Holzes über die Kirnitzsch bestimmt. Die Flößerei war damals die einzige Möglichkeit des kostengünstigen Transportes großer Holzmengen zur Elbe. Entlang der Kirnitzsch reihten sich zudem, wie Perlen an einer Schnur, über ein Dutzend Säge-, Mahl-und Papiermühlen. Einige der Mühlen existieren heute nicht mehr. Die Mehrzahl der Mühlen sind aufgrund nachlassender Bedeutung und letztendlicher Einstellung der Flößerei und der zunehmenden Bedeutung und Entwicklung des Tourismus im Kirnitzschtal seit Beginn des 19. Jahrhundert zu Gasthäusern, Pensionen und Hotels umgebaut worden und werden heute als solche genutzt. Einzig die Neumann-Mühle ist geblieben, wie sie früher war und kann als Technisches Museum Neumannmühle heute noch besichtigt werden. An die Geschichte der Flößerei erinnert heute der 15 Kilometer lange Flößersteig, der von Bad Schandau aus am Ufer der Kirnitzsch entlang bis zur Neumannmühle führt.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten Kirnitzschtal

Das beliebte Tal in der hinteren Sächsischen Schweiz ist reich an Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen. Angefangen bei der historischen Kirnitzschtalbahn, welche von Bad Schandau bis zum Lichtenhainer Wasserfall fährt, über den Kuhstall auf dem neuen Wildenstein bis hin zu historischen Mühlen, Aussichtsfelsen und Burgruinen. Oberhalb des Kirnitzschtals kann der Wanderer auf dem Panoramaweg unvergessliche Panorama-Blicke auf die Felsenwelt des Elbsandsteingebirges genießen, entlang des Kirnitzschbaches auf dem Flößersteig mit seinem Lehrpfad Flößersteig auf historischen Pfaden wandern oder auf dem bekannten Malerweg, der ebenfalls durch das Kirnitzschtal verläuft, auf den Spuren berühmter Maler wandeln. Ebenfalls lohnenswert ist ein Besuch des traditionellen Kirnitzschtalfest der Wirte des Kirnitzschtals im Juli.

Verkehr im Kirnitzschtal

Das Kirnitzschtal ist schmal und es führt nur eine einzige Straße hindurch, die sich sowohl das Gleisbett der historischen Kirnitzschtalbahn als auch Autofahrer, Busse und Radfahrer teilen müssen. Vorsicht und Rücksichtnahme auf die anderen Verkehrsteilnehmer ist also geboten. Zudem stehen den Autofahrern, vor allem an Wochenenden und der Urlaubssaison, nur begrenzt spezielle Wander-Parkplätze zur Verfügung, zumeist kostenpflichtig. Die Wanderparkplätze im Kirnitzschtal und der Campingplatz Ostrauer Mühle sind bevorzugte Ausgangspunkte für Wanderer und Bergsteiger, die in der Felsenwelt reichlich Möglichkeiten finden, ihrem Hobby zu frönen. Leider ist die Durchfahrt durch das Kirnitzschtal zur Zeit nicht möglich, da in Höhe Neumannmühle noch bis voraussichtlich September 2013 an der Beseitigung der Hochwasserschäden von 2010 gearbeitet wird. Nach Ende der Bauarbeiten wird dann auch der Bus wieder von Bad Schandau bis nach Hinterhermsdorf fahren.

Beiträge zum Thema Kirnitzschtal

Zu mehr Informationen zu Gaststätten, Sehenswürdigkeiten, Ausflugszielen und Wanderungen im Kirnitzschtal in der hinteren Sächsischen Schweiz findet Ihr in diesen Beiträgen.

Bitte beachten! Es werden nur 12 Beiträge je Seite angezeigt. Bitte scrollt mit den roten Pfeiltasten links und rechts der Artikel, um (wenn vorhanden) weitere Beiträge anzuzeigen.

Previous Next
  • 1
  • 2
Lichtenhainer Wasserfall mit Gasthaus und Hotel im Kirnitzschtal Ausflugsgaststätte Lichtenhainer Wasserfall Zu einem der Hauptattraktionen in der Sächsischen Schweiz gehört zweifelsohne der Lichtenhainer Wasserfall. Der am allseits bekannten Malerweg gelegene Lichtenhainer Wasserfall ist... Read more
Wanderparkplatz Neumannmühle im Kirnitzschtal Wanderparkplatz Neumannmühle Anfahrt zum Parkplatz: - Autobahn A 17 (Abfahrt Pirna) bis Pirna, hier auf der B 172 über Königstein nach Bad Schandau. Von... Read more
Neumannmühle - Gasthaus, Berghütte am Malerweg im Kirnitzschtal der Sächsischen Schweiz Das Gasthaus Neumannmühle im Kirnitzschtal ist eine beliebte Ausflugsgaststätte mit Biergarten am Zugang zum Großen Zschand im Kirnitzschtal. Als Gaststätte wird die Neumannmühle erst... Read more
Buschmühle im Kirnitzschtal - Gasthaus und Wanderherberge Die Buschmühle, unmittelbar am Malerweg im Kirnitzschtal gelegen, wurde erstmals im 16. Jahrhundert als Mühlenanlage erwähnt. Die Mühle gehört zu Ottendorf, einem Ortsteil der... Read more
Aussichtspunkt Sturmbauers Eck im Kirnitzschtal Wandern und Geocaching in beschaulicher Ruhe Urlaub vom Urlaub in der Sächsischen Schweiz, geht das? Ja, es gibt auch ruhige Ecken, abseits vom Getümmel von... Read more
Neumannmühle - Technisches Denkmal im Kirnitzschtal Die älteste Säge- und Holzschliffmühle im Kirnitzschtal Das technische Denkmal Neumannmühle bietet dem Besucher einen interessanten Einblick in Geschichte und Funktion der einzigen bis... Read more
Panoramaweg Sächsische Schweiz - wandern von Bad Schandau nach Saupsdorf Der Panorama-Wanderweg mit fantastischer Aussicht Der Panoramaweg verläuft, nachdem die Gemeinde Kirnitzschtal mit den Orten Saupsdorf, Lichtenhain, Mittelndorf und Altendorf im Oktober 2012 eingemeindet... Read more
Der Kuhstall - Felsentor auf dem Neuen Wildenstein in der Sächsischen Schweiz Kuhstall, Himmelsleiter, Schneiderloch im Kirnitzschtal Der Kuhstall auf dem Neuen Wildenstein gehört, neben dem Lichtenhainer Wasserfall, zu den bekanntesten und  meistbesuchten Sehenswürdigkeiten im Kirnitzschtal... Read more
Wanderparkplätze im Kirnitzschtal im Elbsandsteingebirge Parkplätze für Wanderer im Kirnitzschtal Den Wander-und Ausflugstouristen stehen entlang der Straße durch das Kirnitzschtal im Elbsandsteingebirge in Sachsen an geeigneten Stellen durch Schilder ausgewiesene... Read more
Der Großstein im Kirnitzschtal Aussichtspunkt mit Panoramablick Der Großstein, auch "Kanzel der Hinteren Sächsischen Schweiz" genannt, ist ein in 360 m ü.NN gelegener Aussichtspunkt auf der Nordseite des... Read more
Kleinstein und Kleinsteinhöhle im Kirnitzschtal Aussichtspunkte und Felsentor auf dem Kleinstein Die Hintere Sächsische Schweiz ist der eher ruhige, beschauliche Teil der Sächsisch - Böhmischen Schweiz. Hier findet man Ruhe,... Read more
Großer Teichstein in der Sächsischen Schweiz Teichstein - Aussichtspunkt im Großen Zschand Der Große Teichstein oberhalb des Gasthauses "Altes Zeughaus" im Großen Zschand ist ein beliebter Aussichtspunkt in der hinteren... Read more
Altes Zeughaus - Ausflugslokal in der Sächsische Schweiz Zeughaus - Ausflugsgaststätte im Elbsandsteingebirge Die Ausflugsgaststätte Zeughaus im Nationalpark Sächsische Schweiz ist ein bei Wanderern im Zschand-Gebiet der hinteren Sächsischen Schweiz sehr beliebtes... Read more
Das Kirnitzschtalfest Immer am letzten Juli-Wochenende eines Jahres laden die Wirte des Kirnitzschtals seit 1997 zum bereits zur Tradition gewordenen Kirnitzschtalfest ein. Von Bad Schandau bis... Read more

   
   

   
TCVN Flag Counter
TCVN Flag Counter - Thecoders.vn
© Sächsische Schweiz Magazin 2012 - 2013