schillerdenkmal bad Schandau

Aussichtspunkt und Schillerdenkmal in Bad Schandau

Zu den relativ unbekannten und daher wenig frequentierten Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkten in der Sächsischen Schweiz gehört unter anderem das Schiller-Denkmal, die Grotte unterhalb des Denkmals und der in unmittelbarer Nähe liegende Aussichtspunkt in Bad Schandau. Das Areal des Schillerdenkmals ist verkehrsmäßig sehr günstig gelegen, ideal für einen kurzen Besuch. Und auch für Wanderfreunde, die auf dem Panorama-Weg wandern, ist ein Besuch des Denkmals, der Grotte und des Aussichtspunktes ganz sicher lohnenswert und reizvoll. Geocacher finden hier ausserdem den Geocache "Schillerblick".

Das Schillerdenkmal in Bad Schandau

Der Weg zum Denkmal ist kurz und gut zu finden. Vom Parkplatz aus läuft man ein kurzes Stück auf dem asphaltierten und für den Verkehr gesperrten Neuweg (Ausnahme für die Kleingartenanlage Kiefricht) bis zum Hinweisschild auf das Schillerdenkmal und biegt dort auf die Schillerpromenade ab, die zum Denkmal führt. Ein kleiner Pfad vom Parkplatz aus kommt ausserdem direkt am Denkmal heraus.

Das Schillerdenkmal ist eine relativ kleine, auf einem Sockel ruhende viereckige Sandsteinsäule. Ist schon verwunderlich, an diesem Ort auf ein Schillerdenkmal zu stoßen. Die Inschrift "Zum 10. November 1859" am Denkmal weist offensichtlich darauf hin, dass das Schillerdenkmal hier anläßlich des 100. Geburtstages des großen deutschen Dichters, Philosophen und Historikers (geboren am 10. November 1759 in Marbach am Neckar) errichtet worden ist. An der Südseite der Sandsteinsäule ist ein Portrait des Dichters angebracht, eine Inschrift am Sockel des Denkmals weist auf eine Restaurierung Anfang des 20. Jahrhunderts (die genaue Jahreszahl ist leider unlerserlich) hin. Eingefasst in einem Ring aus Steinen, der mit Blumen bepflanzt ist, macht das Denkmal einen gepflegten Eindruck.

GPS-Koordinaten:  N50° 55.6128 E14° 9.7758  (N50° 55' 36.768" E14° 9' 46.548")

Kartenansicht Schillerdenkmal


Groessere Karte anzeigen

Aussichtspunkt am Schillerdenkmal

Der Aussichtspunkt unweit des Schillerdenkmals bietet nicht nur Ruhe und Entspannung, die man auf der Bank am Aussichtspunkt finden kann, er eröffnet auch einen schönen Blick auf die Schrammsteine, den Falkenstein und hinein ins Kirnitzschtal im Elbsandsteingebirge. Die Aussicht ist ein idealer Ort für müde Wanderer, die ein ruhiges Plätzchen zum Verschnaufen suchen und dabei eine schöne Aussicht genießen möchten.

Grotte am Schillerdenkmal

Hat man die Aussicht auf die Schrammsteine genossen, so bietet das Areal am Schillerdenkmal  auch noch eine recht gut erhaltene und sehenswerte Grotte unterhalb des Schillerdenkmals. Zu dieser Grotte führen ein paar Stufen hinter dem Denkmal hinunter. Alternativ kann man von der Bank am Aussichtspunkt aus, anstatt hinauf zum Denkmal zu gehen, links den kleinen Weg direkt zur Grotte wählen. Die Grotte selbst ist ein schöner, geschützt liegender und verschwiegener Platz. Zur Zeit der Errichtung der Grotte dürfte man von hier aus eine gute Aussicht gehabt haben. Denn die Bäume, auf die man jetzt leider nur noch sehen kann, standen damals vermutlich noch nicht.

Geocache Schillerblick

Geocacher finden in unmittelbarer Nähe des Schillerdenkmals und des Aussichtspunktes einen schönen Geocache, dem ich im Wander-und Geocacher Blog den Beitrag "Geocache Schillerblick" gewidmet habe.

Anfahrt und Parken am Schillerdenkmal

Wer den Aussichtspunkt und das Schillerdenkmal mit dem Pkw besuchen möchte, der parkt seinen Wagen auf dem Parkplatz Kiefricht.

Anreise mit dem Bus

Wer mit dem Bus anreisen möchte, der nutzt am besten die Buslinie 260 (Haltestelle Kiefricht) von Bad Schandau nach Sebnitz.

Anreise mit der Bahn

Von Dresden aus mit der S-Bahn S1 bis zum Nationalparkbahnhof Bad Schandau, von hier aus entweder mit dem Bus (Linie 260 - siehe Anreise mit dem Bus) zur Haltestelle Kiefricht fahren oder mit der Fähre übersetzen und bis zum Schillerdenkmal wandern.

Wanderungen zum Schillerdenkmal

Das Schillerdenkmal ist natürlich auch zu Fuß gut zu erreichen, zum Beispiel auf einer Wanderung auf dem Panoramaweg von Bad Schandau nach Saupsdorf, an dem das Schillerdenkmal-Areal gelegen ist.

   
   

   
TCVN Flag Counter
TCVN Flag Counter - Thecoders.vn
© Sächsische Schweiz Magazin 2012 - 2017