Bilder und Videos  

   

Wanderkarten-Tip  

   

Gütesiegel  

   
   

Personenaufzug und Luchsgehege in Bad Schandau

Ostrauer Scheibe mit Aufzug und Luchsen in Bad Schandau

Dem Hotelier Rudolf Sendig (1848 - 1928), Stadtrat und Ehrenbürger der Stadt Bad Schandau, hat die Stadt Bad Schandau und der Tourismus hier in der Region sehr viel zu verdanken, unter anderem auch den elektrischen Personenaufzug zur Ostrauer Scheibe. Der Aufzug, finanziert von Rudolf Sendig und 1904/1905 erbaut, bringt bis heute Touristen, Wanderfreunde und Besucher von Bad Schandau schnell, zuverlässig und sicher auf die Ostrauer Scheibe. Mit einer Höhe von 50 Metern erhebt sich der Stahlturm weithin sichtbar über das Elbtal. Schon während der Fahrt nach oben hat man durch die straßenseitige Glasfront des Aufzugs einen guten Ausblick auf Stadt und Elbtal. Der Bad Schandauer Personenaufzug ist durch eine 35 Meter lange und 3 Meter breite Brücke mit dem Platteau der Ostrauer Scheibe verbunden. Der sich nach oben hin verjüngende Fahrstuhlturm wurde im Laufe seines Bestehens mehrmals technisch um-und nachgerüstet sowie restauriert. Der historische Personenaufzug ist seit 1954 ein technisches Denkmal und eines der gut besuchten und gern genutzten Sehenswürdigkeiten der Stadt Bad Schandau. Doch nicht nur der Personenaufzug ist ein Anziehungspunkt für die Besucher Bad Schandaus, auch die Aussicht von hier oben lohnt die Fahrt. Besonders die Kinder werden ihre Freude an den Luchsen haben, die es hier in einem Freigehege zu sehen gib. Denn die wenigsten Stadtkinder haben schon einmal in ihrem Leben einen lebendigen Luchs aus nächster Nähe gesehen

Personenaufzug in Bad Schandau

Die Ostrauer Scheibe mit seinem elektrischen Personenaufzug und dem Luchsgehege wird von Touristen, Besuchern und Wanderern besucht, die Ruhe in der Natur suchen, den schönen Panorama-Ausblick von hier oben auf Bad Schandau und das Elbtal genießen möchten oder von hier aus weiterwandern möchten in Richtung Schrammsteine oder nach Ostrau.


Personenaufzug
Rudolf-Sendig-Straße
01814 Bad Schandau

Telefon: 035022 / 42500

GPS-Koordinaten: 50.91663, 14.161081  (50°54'59.87"N, 14°9'39.89"O)
Kartenansicht


Öffnungszeiten - Fahrzeiten

  • April und Oktober:  09:00 – 18:00 Uhr
  • Mai–September:      09:00 – 19:00 Uhr
  • November–März:      09:00 – 17:00 Uhr


Preise

  • Erwachsene: 1,80 Euro, Hin-und Rückfahrt: 2,80 Euro
  • Ermäßigt: 1,40 Euro, Hin-und Rückfahrt: 2,20 Euro (Behinderte, Kinder bis 14 Jahre, Fahrrad, Hund, Gästekarte)
  • Familie: 4,00 Euro, Hin-und Rückfahrt: 7,00 Euro (2 Erwachsene und bis zu 4 Kinder)

Der Fahrpreis wird in der Aufzugs-Kabine kassiert.

Panoramablick Elbtal vom Personenaufzug Bad Schandau

Blick auf Bad Schandau und das Elbtal

Aussicht vom Personenaufzug

Oben angekommen eröffnet sich Euch von dem Rundgang des Aufzugsturmes ein sehr schöner Panoramablick über das Elbtal und die Stadt Bad Schandau. Zu Füßen des Aufzuges, nur durch die Rudolf-Sendig-Straße getrennt, blickt Ihr auf das Park Hotel. Auf der anderen Elbseite fahren die Züge auf der Bahnstrecke von Dresden nach Decin und auf der Elbs selbst könnt Ihr die Ausflugsschiffe und Elbfähren beobachten. Rechterhand, an der Elbe gelegen, der Parkplatz und die Gebäude der Toskana-Therme. Noch weiter rechts ist das Zentrum von Bad Schandau und, auf der anderen Flußseite, der Nationalparkbahnhof. Gekrönt wird die Elbtalansicht in Richtung Dresden vom sich in der Ferne erhebenden Linienstein. Auf der linken Seite blickt ihr das Elbtal hinauf in Richtung Hrensko/Decin, auf die Bergwelt der Böhmische Schweiz.

Luchse und Luchsgehege Bad Schandau

Luchsgehege und Luchse

Eines der Hightligts hier oben auf dem Platteau der Ostrauer Scheibe ist das Luchsgehege. Das Luchshaus und das Außengehege der Luchse bieten den Besuchern die seltene Möglichkeit, die scheuen Tiere aus der Nähe zu betrachten. Das ist ein Erlebnis, was in der Natur so kaum möglich ist und von dem vor allem die Kinder noch lange Zeit schwärmen werden. Nehmt Euch die Zeit und lest die beiden Tafeln neben dem Luchshaus, die einige wissenswerte Dinge über Luchse im Allgemeinen und die Bad Schandauer Luchse im Besonderen vermittel. Rechts neben dem Luchshaus führt ein kleiner Pfad am Zaun des Aussengeheges zu einem Weg, der oberhalb des Luchsgeheges verläuft. Von hier aus lassen sich die Luchse, so sie sich im Aussenbereich aufhalten, gut beobachten. Und vielleicht führt Euch einmal eine Wanderung in der Sächsischen Schweiz zum "Luchsstein", einem Gedenkstein für den letzten 1743 in der Sächsischen Schweiz erlegten Luchs.

Imbiss am Aufzug Bad Schandau

Imbiss am Fahrstuhl

Hier oben auf der Ostrauer Scheibe gibt es den "Imbiss am Fahrstuhl". Sobald man die Aufzugsbrücke verlassen hat steht man auch schon vor der Entscheidung, sich den Luchsen oder der Gastronomie zuzuwenden. Zum Imbiss gehören ein paar Tische und Stühle, die einen guten Blick auf den Personenfahrstuhl, dem Betrieb diesen sowie auf das Elbtal bieten. Bei Kaffee und Kuchen oder einem kühlen Bier kann man von hier aus den Ausblick genießen und die weiteren Aktivitäten planen. Die sich links neben dem Imbiss befindlichen (kostenpflichtigen) Toiletten sind nur den Gästen der Gastronomie vorbehalten, sind also nicht öffentlichen.

Hörtrichter

Wenn Ihr die Aufzugsbrücke verlaßt, dann findet Ihr gleich rechts daneben einen Hörtrichter. Hört wie ein Luchs, hier habt Ihr die Gelegenheit. Lauscht durch den Hörtrichter auf die Geräusche in der Umgebung, den Wald, die Stadt. Eine Erfahrung, die Ihr so noch nicht gemacht habt, ehrlich. Denn hier oben auf dem Platteau stört Euch dabei kein Autolärm, Euch umgibt die Natur mit ihren typischen Geräuschen und Stimmen.

Gedenkstein Rudolf Sendig in Bad Schandau

Gedenkstein für Rudolf Sendig

Ebenfalls auf dem Platteau, linkerhand am Weg nach Ostrau, steht ein Gedenkstein mit einem Relief von Rudolf Sendig und einer darunter angebrachten Schriftplatte. Gewidmet ist dieser Gedenkstein Rudolf Sendig, dem Förderer der Stadt, sowie seiner Frau Lucie.

barrierefreier Personenaufzug

Der Personenaufzug in Bad Schandau ist barrierefrei und Rollifahrern zu empfehlen. Der Zugang zum Aufzug erfolgt über eine schön angelegte Rampe, welche gleich neben dem Fußweg am Zugang zum Aufzug beginnt und nach einer Biegung unmittelbar neben dem Aufzug endet. Die Klingel zum Aufzug ist vom Rollstuhl aus zu erreichen, die Fahrstuhlbrücke oben sowie das Platteau selbst ist eben. Links neben dem Imbiss am Fahrstuhl gibt es für Gäste dieser Gastronomie auch eine Damen-und Behindertentoilette. Das Freiluftgehege der Luxe erreicht Ihr, wenn Ihr den Weg in Richtung Ostrau ein Stück nach oben fahrt und dann links den Weg zum Gehege nehmt.

Anreise mit dem Pkw

- Autobahn A 17 (Abfahrt Pirna) bis Prina, weiter auf der B 172 über Königstein nach Bad Schandau.

Parken

Auch wenn an der Rudolf-Sendig-Straße (einseitig in Richtung Grenze) einige Zeitparkplätze (2 Stunden mit Parkuhr) existieren, so sind diese in der Regel belegt. Besser ist, Ihr parkt gleich auf dem großen Parkplatz in Bad Schandau an der Elbe. Dieser ist zwar kostenpflichtig, dafür bietet er aber genügend Platz. Vom Elbe-Parkplatz bis zum Personenaufzug sind es ca 10 Minuten Fußweg, bei dem Ihr auch schon einen ersten Eindruck vom Stadtzentrum bekommt.

Elbsparkplätze

GPS-Koordinaten: 50.917172, 14.150755  (50°55'1.82"N, 14°9'2.72"O)
Kartenansicht

Anfahrt mit dem Bus

Bad Schandau ist auch mit dem Bus gut zu erreichen. Die Busse halten unter anderem am Elbkai von Bad Schandau. Von dort sind es noch ca. 10 Fussgehminuten zum Personenaufzug.

  • Linie 241: Pirna - Königstein - Bad Schandau - Hinterhermsdorf
  • Linie 251: Bad Schandau – Krippen – Kleingießhübel und zurück
  • Linie 252: Reinhardtsdorf-Schöna - Bad Schandau - Ostrau/Schmilka und zurück
  • Linie 253: Bad Schandau – Prossen – Waltersdorf – (Pirna)
  • Linie 260: Bad Schandau – Sebnitz und zurück   http://www.ovps.de/downloads/260.pdf


GPS-Koordinaten: 50.917758, 14.149172  (50°55'3.93"N, 14°8'57.02"O)
Kartenansicht

Mit der Bahn

  • Von Dresden bzw. Pirna aus mit der S-Bahn S1 bis zum Nationalparkbahnhof Bad Schandau.
  • Aus Richtung Stolpen/Neustadt/Sebnitz mit der Sächsisch-Böhmischen Semmeringbahn bis zum Nationalparkbahnhof Bad Schandau.

Nationalparkbahnhof Bad Schandau

GPS-Koordinaten: 50.919092, 14.139327  (50°55'8.73"N, 14°8'21.58"O)
Kartenansicht

Vom Bahnhof Bad Schandau könnt Ihr mit der Fähre über die Elbe (Fahrplan Elbfähre Bahnhof) übersetzen und erreicht zu Fuss in ca. 10 Minuten den Personenfahrstuhl zur Ostrauer Scheibe. Dabei ist die Fahrt mit der Fähre zwischen Bahnhof und Elbkai (Bahnhofsfähre) für sich schon ein Erlebnis, bietet sie doch einen schönen Blick auf die Felsenlandschaft des Elbsandsteingebirges, die Stadt Bad Schandau und das Elbtal.

Wer sich für die Historie der Fährverbindung interessiert, der kann sich auf der Internetseite Faehren der Oberelbe umsehen und mehr über die Geschichte dieser und weitere Elbe-Fährverbindungen erfahren.

Verbindet doch einen Besuch auf der Ostrauer Scheibe und die Fahrt mit dem Personenaufzug mit einem Abstecher ins Nationalpark-Zentrum in Bad Schandau. Hier könnt Ihr noch mehr über den Nationalpark Sächsisch-Böhmische Schweiz erfahren.

Bilder vom Personenaufzug Ostrauer Scheibe

Bilder vom Personenaufzug, den Luchsen und vom Panorama-Blick von der Ostrauer Scheibe findet Ihr in der Bildergalerie.

Ich wünsche Euch viel Spaß bei einer Fahrt mit dem Personenaufzug zur Ostrauer Scheibe hoch über der Stadt Bad Schandau.

   
   

   

SSM-Bücher-Shop  

Gefecht bei Krietzschwitz

Gefecht bei
Krietzschwitz

Schlacht bei Kulm und Priesten
Schlacht bei
Kulm

Wanderführer Pfaffenstein
Wanderführer
Pfaffenstein
   
TCVN Flag Counter
TCVN Flag Counter - Thecoders.vn
© Sächsische Schweiz Magazin 2012 - 2013